Sauna

Warm,
wohlig,
Sauna!

Unsere Aufgusszeiten

Nehmen Sie sich Zeit für sich

Die Arbeit ist gerade anstrengend und draußen ist auch noch Schmuddelwetter. Und Sie? Haben eigentlich nur diesen Wunsch: Wärme, Ruhe, den Kopf ausschalten, Kraft tanken. Mit anderen Worten: Sie brauchen eine kleine Sauna Auszeit, die entspannt, wärmt, verjüngt und mit Energie auflädt.

Kuscheln Sie sich in Ihren Bademantel und seien Sie einfach nur Sie selbst. Zum Ausruhen suchen Sie sich Ihren persönlichen Lieblingsplatz im behaglichen Ruheraum mit Kaminfeuer oder am Wellness-Pool. Entspannen Sie bei Ausblick auf den Kaiserstuhl, in der Plauderecke mit Trinkwasser aus eigener Bergquelle oder auf der großzügigen Liegeterrasse.

Aufgüse in unserer Verso Sauna

Saunaufguss im VERSO

Für viele ist es der Höhepunkt eines Saunagangs: der Aufguss. Mit duftenden Essenzen versetztes Wasser verdampft zischend auf den heißen Saunasteinen. Der Dampfstoß berührt wie ein Gluthauch (finnisch „Löyly“) die Haut und ein Moment meditativer Stille markiert den Höhepunkt des Genießens. Durch die regelmäßigen Aufgüsse, die von unseren Sauna-Experten zelebriert werden, strömen dir wohltuende Düfte nach ätherischen Ölen im gesamten Wellnessbereich entgegen: Eukalyptus, Kräuter, Orange, je nach Jahreszeit und Anlass.

Sauna-Aufgusszeiten

im VERSO Denzlingen

Montags – Freitags

  • 10 Uhr Eisaufguss
  • 11 Uhr Regenaufguss
  • 15 Uhr Fächeraufguss
  • 18 Uhr Eisaufguss
  • 19 Uhr Regenaufguss
  • 20 Uhr Facheraufguss
  • 21 UhrÜberraschungsaufguss

Samstags, Sonntags & Feiertags

  • 10 Uhr Überraschungsaufguss
  • 11 Uhr Eisaufguss
  • 12 Uhr Regenaufguss
  • 13 Uhr Fächeraufguss
  • 17 Uhr Eisaufguss
  • 18 Uhr Regenaufguss
  • 19 Uhr Fächeraufguss
  • 20 Uhr Überraschungsaufguss

Saunieren ist gut für die Gesundheit!

In Finnland gilt allgemein: „Die Sauna ist der beste Ort der Welt.“ Wir geben den Finnen recht und haben für Sie einige Informationen über das Saunieren zusammengestellt.

Die finnische Sauna

85 – 90 Grad – hier verlieren Sie jedes Kältegefühl. Die Adern weiten sich, die Muskulatur entspannt sich und die Hautdurchblutung verbessert sich. Auch der Blutdruck wird positiv beeinflusst. Dank der Hitze schüttet unser Körper vermehrt Wohlfühl-Hormone wie Serotonin und Dopamin aus, sodass Sie wunderbar entspannen.

Die Bio Sauna

Wem die finnische Sauna zu stark belastet, wählt einfach die Biosauna mit 50 bis 60 Grad Celsius und einer höheren Luftfeuchtigkeit. Die Poren öffnen sich langsamer, der Kreislauf wird geschont und das Schwitzen setzt ein paar Minuten später ein. Dafür bleibt man in der Bio Sauna auch bis zu 30 Minuten.

Richtig Abkühlen

Die Faustregel ist einfach: Je heißer die Sauna, desto kälter sollte das Wasser beim anschließenden Duschen sein. Wenn Sie nach jedem Gang in die Sauna für diesen Kältereiz sorgen, stärken Sie Ihre Abwehrkräfte. Danach nehmen Sie noch ein erfrischendes Bad im Naturbadeteich und Sie fühlen sich wie neu geboren.

Ruhe nach dem Saunagang

Das Liegen nach Hitze und Abkühlen ist absolute Pflicht. Einfach nur sein und nichts tun. Im Kaminzimmer, im Poolbereich, im großzügigen Ruheraum mit Panoramablick oder im Garten.

Sauna ist gut für Ihre Gesundheit

Sauna ist Training für die Blutgefäße, beugt Herz-Kreislauf-Krankheiten vor, stärkt die körpereigene Abwehr und senkt den Blutdruck. Doch es bewirkt noch mehr: Selbst die Haut profitiert von regelmäßigem Saunieren. Sie wird porentief gereinigt, die Bildung von festigenden kollagenen Fasern wird angeregt.

Weitere Themen

Haben Sie Interesse an einem Probetraining?

+49 (0) 7666 - 94 29 20zum gratis Probetraining